Meine Motivation

Ich habe Lust auf das Amt des Bürgermeisters im Doppeldorf. Ich habe Lust auf die Begegnungen mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort. Ich bin neugierig auf Ihre Ideen, Wünsche und Erwartungen.
 
Für das Amt des Bürgermeisters motiviert mich meine Freude an der Arbeit mit und für die Menschen in einer kommunalen Gemeinschaft. Die Gemeinde als den Wohnort, den sich viele als ihren Lebensmittelpunkt bewusst selbst gewählt haben. Den Lebensraum, den viele aktiv mitgestalten wollen.
 
Warum in Petershagen/Eggersdorf? Hier wohnen meine Eltern und fühlen sich sehr wohl. Das Doppeldorf liegt in einer Wachstumsregion und bietet sehr viel kommunales Gestaltungspotenzial.
 
Ich möchte gemeinsam mit den Menschen vor Ort ihre Gemeinschaft gestalten. Die Tätigkeit als Bürgermeister bietet mir den Gestaltungsspielraum, um verantwortlich Zusammenleben mitzugestalten und mitzubestimmen.
 
Mich reizt das Amt des Bürgermeisters, weil man direkt sieht was gemacht wird und weil man unmittelbare Rückmeldung von den Menschen für das erhält, was man gemacht hat.
 
Meine Zukunftsvision für eine lebendige kommunale Gemeinschaft möchte ich gern diskutieren und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort weiter entwickeln und mit Leben füllen.
 
Mit meinen Erfahrungen als Kommunalpolitiker sowie mit meinen beruflichen Qualifikationen als Verwaltungsexperte, bin ich überzeugt, das Amt des Bürgermeisters neutral, unvoreingenommen, sachlich und zum Wohle der Entwicklung der Gesamtgemeinde Petershagen/Eggersdorf ausüben zu können.
 
Daher bitte ich am 25. Februar 2018 um Ihre Stimme und Ihr Vertrauen

 
Ihr

Maik Berendt